Freitag, 20. Mai 2016

Philipp Schaab: Der süße Duft der Kobralilie

Ein Mann verliebt sich unsterblich in das grünäugige Mädchen vom Nebelsee, eine exotische Pflanze verströmt einen unwiderstehlichen Duft, eine Frau verschwindet nach dem Samhain-Fest und ein paar Freunde landen bei einer Pauschalreise eben nicht in Marokko, sondern …
Philipp Schaabs Figuren werden aus ihrem Alltag gerissen und finden sich plötzlich in absurden und bedrohlichen Sphären wieder. Getrieben von der Sehnsucht nach Liebe oder einem anderen Leben werden sie von rätselhaften Mächten verführt.
Mal wehren sie sich, mal geben sie sich bereitwillig hin und verirren sich in den Labyrinthen ihrer Seelen.
Zehn Schauergeschichten für alle, die fasziniert sind von der mystischen Welt hinter dem Spiegel.

Links:

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen