Freitag, 29. April 2016

Geisterspiegel (Hrsg.): Dark Place

Hinrichtungsstätten, Friedhöfe, alte Parkanlagen und viele dunkle Orte mehr sind der Schauplatz dunkler Geschichten. Was ereignete sich dort vor langer Zeit? Welche Geister der Vergangenheit suchen diese Plätze heute heim, was wird sich dort in vielen Jahren abspielen? Schauriges, Morbides oder Kriminelles? Wer vermag es zu wissen? Von welchen Schicksalen mögen diese Orte erzählen?

Links:

Storysammlungen 2016

Hier die Liste der 2016 als Originalausgaben erschienenen  Storysammlungen:
  1. Andreas Zwengel: BioPunk'd (Blitz Verlag)
  2. Markus K. Korb: Xenophobia (Blitz Verlag)
  3. Philipp Schaab: Der süße Duft der Kobralilie (Eition Subkultur)
  4. Tobias Bachmann: Liebesgrüße aus Arkham (Edition CL)

Andreas Zwengel: Die letzte Grenze

Die Grenze zwischen unserer Welt und dem Jenseits bröckelt. Zwei BKA-Ermittler stehen als letzte Verteidigungslinie zwischen der Menschheit und ihrer gefährlichsten Bedrohung.

Links:
http://blitz-verlag.de

Andreas Zwengel: Hell-Go-Land

Ein grausamer Amoklauf führt die BKA-Ermittler Mick Bondye und Cassandra Benedikt nach Helgoland. Schon bald wird die Insel in der Nordsee zum Schauplatz einer wahren Massenhysterie.

Links:
http://blitz-verlag.de

Andreas Zwengel: Die Flussvampire von Köln

Der Stadt Köln nähert sich auf dem Rhein eine gewaltige Zahl von Hausbooten. Mick Bondye und Cassandra Benedikt von der neu gegründeten Abteilung Schattenchronik des Bundeskriminalamtes machen Bekanntschaft mit einem bisher unbekannten Vampirclan, der von einer mächtigen Kraft gelenkt wird. Köln droht im Chaos zu versinken.

Nahtlose Fortsetzung der Schattenchronik-Hardcover-Trilogie (DAS ERWACHEN, HARDROCK-VAMPIRE und TERRORSTADT).

Links:
http://blitz-verlag.de

Markus K. Korb: Xenophobia

„Die älteste und stärkste Form der Angst, ist die Angst vor dem Unbekannten."
Howard Philips Lovecraft

Erzählungen über das Fremde und das Fremd-Sein
Erzählungen über Ausgestoßene und Außenseiter
Erzählungen über die Urängste der Menschheit

Mit zahlreichen Illustrationen internationaler Künstler

Links:
http://blitz-verlag.de

Andreas Zwengel: BioPunk'd

Eine belagerte Farm im Wilden Westen, die Wirren des Zweiten Weltkrieges und die Gameshow-Arena einer düsteren Zukunftswelt. Dies sind nur drei Stationen in den Geschichten von Andreas Zwengel, die die vielfältigen Möglichkeiten der Phantastik präsentieren. Von Horror über Steampunk bis zur Science-Fiction werden dem Leser in diesem Band acht spannende und makabre Geschichten geboten.

Links:
http://blitz-verlag.de

Horror 2016



Anbei die Übersicht der Horrorlisten für das Jahr 2015:
 
Horrorgrafiken 2016

Sonderpreis 2016
 

Michael Schmidt, Achim Hildebrand (Hrsg.): Zwielicht 8

Zwielicht 8 bietet Kurzgeschichten (Originalveröffentlichungen und Übersetzungen) sowie ein Interview mit Jeffrey Thomas und die Gewinner des Vincent Preis 2014 sowie eine Auflistung aller Vincent-Preisträger.

Links:

Tim Miller: Die Verdammten des Himmels

Sünder gehören ans Kreuz genagelt! Davon ist zumindest Pastor Charlie Sims überzeugt, der im tiefsten Texas eine kleine Kirchengemeinde führt. In Gottes Auftrag richtet er Pornosüchtige, Ehebrecher und Pädophile in seiner »Kapelle« – einem Schuppen mit Folterwerkzeugen.
Doch dann erhält Charlie Besuch von Luzifer persönlich. Der behauptet, der himmlische Vater wolle die Menschen endgültig auslöschen. Charlies Kreuzzug gegen den drohenden Untergang führt ihn mit den Verdammten des Himmels zusammen.
Doch wie besiegt man eigentlich Gott?

Links:

Wrath James White: Auf die Toten

Die Polizei in San Francisco findet in einem Müllcontainer die Leiche der Martial-Arts-Legende Hollister McCoy. Der Tote ist stark verfallen und von einem unbekannten lila Pilz überwuchert. Das Genick ist gebrochen, der Körper von Prellungen übersät, und ihm wurde in die Schläfe geschossen. Diese Wunden wurden dem Kampfsportler postmortal zugefügt – doch offenbar war McCoys Gehirn noch aktiv, als sein Körper längst begonnen hatte, sich zu zersetzen.
Die Spur führt nach Uganda. Dort wurde eine gewaltige Armee von Toten zum Leben erweckt – Zehntausende unersättliche hungrige Leichen, mit denen Revolutionäre das Land übernehmen wollen.

Links:

Edward Lee: Mister Torso - und andere EXTREMitäten

Neun Erzählungen von Edward Lee, die seine obszöne literarische Klasse zeigen. Und natürlich geht es wieder um seine Lieblingsthemen: Sex, Rednecks und Monster – und das alles gewürzt mit Zynismus und blutiger Gewalt.

Links:

Marburger Verein für Phantastik (Hrsg.): Back to the roots


Vorab eine kurze Anmerkung zur Themenfindung:
Es wurde im Vorfeld an das Themenfindungs-Gremium des Marburg-Awards der Wunsch herangetragen, bei der nächsten Runde doch wieder einmal mehr „in die dunkle Ecke“ zu gehen. In Anbetracht der Vergangenheit des MVP als „Marburger Horror-Club“ stand da schnell die Bemerkung „Aha - Back to the roots soll es also diesmal gehen“ im Raum. Wir haben das kurzerhand übersetzt und als Thema gewählt, in Verbindung mit dem angetragenen Wunsch.
 
Die Aufgabe:
Es ist eine phantastische Geschichte zum Thema „Zurück zu den Wurzeln“ zu verfas- sen. Weiterhin muss es sich dabei eindeutig um düstere/dunkle Phantastik („Horror“) handeln, wobei es selbstverständlich möglich ist, diese gleichzeitig im Rahmen anderer phantastischer Settings (Fantasy, Science Fiction) anzusiedeln. Zu dem Thema als solches gibt es unsererseits keine weiteren Vorgaben - wie ihr das umsetzt, bleibt gänzlich euch überlassen, solange es in irgendeiner Form um eine „Rückkehr“ zu wie auch immer gearteten „Wurzeln“ geht. Denkbar ist beispielsweise ganz klassisch eine Rückkehr in den Schoß der Familie mit der Aufdeckung eines furchtbaren Familiengeheimnisses (wie z. B. bei H. P. Lovecraft) oder trashig-wilder „Pflanzen- Horror“.

Links:

Tobias Bachmann: Liebesgrüße aus Arkham

Das Grauen beginnt auf vielerlei Arten. Vielleicht allein nur deshalb, weil Sie dieses Buch aufgeschlagen haben und darin zu lesen beginnen. Allein diese scheinbar völlig harmlose Begebenheit könnte die Ursache für einen kosmischen Kollaps sein, der sich nicht unbedingt jetzt, aber doch in einer nicht allzu fernen Zukunft ereignen mag. Oder aber ist das Aufschlagen und Lesen dieses Buches nur das Endresultat dessen, worin der Schrecken gipfelte? Dann haben Sie vielleicht Glück gehabt. Da Sie dieses Buch aber in Händen halten, gehe ich davon aus, dass auch Sie eine dieser Karten bekommen haben. Liebesgrüße aus Arkham. Gesendet von irgendwem in scheinbar ahnungsloser Naivität. Sollten Sie tatsächlich der Empfänger einer solchen Grußkarte sein, werfen Sie diese am besten weg. Befreien Sie sich! Verbrennen Sie die Karte! Oder lassen Sie sie liegen und machen, dass Sie das Weite finden!

Die Zeit ist aus den Fugen geraten; ein Hotel entpuppt sich als lebendiges Wesen; ein alter, schmutziger Sack bringt den Wahnsinn über die Menschheit. Von diesen und anderen unheimlichen Begebenheiten erzählen die Liebesgrüße aus Arkham

Links:

Donnerstag, 28. April 2016

Shane McKenzie: Parasite Deep - Parasiten aus der Tiefe

Parasite Deep – Parasiten aus der Tiefsee – ein abgedrehter maritimer Albtraum.

Onkel Pete, Fischer aus Berufung und ziemlich schräg, steuert Ben und seine Jungs an eine geheime Stelle mitten im Meer, damit sie einmal so einen richtig fetten Brocken aus dem Meer holen. Dort entpuppt nicht nur er sich als mörderischer Psycho, sondern der gesamte Ozean dreht plötzlich durch. Das Wasser brodelt vor monströsen Kreaturen aus der Tiefe, ihre Körper sind verkrustet mit seltsamen Seepocken, aus denen gierige Tentakel nach allem greifen, was einen Puls hat …

Bentley Little: »Unerbittlich, extrem, hart, talentiert. Shane McKenzie steht an der Spitze der jungen Horrorautoren.«

Ist als Print als Festa-Double zusammen mit "Das Ding aus einer anderen Welt" von John W. Campbell erschienen.

Dienstag, 26. April 2016

Bryan Smith: Abschaum


Die Fortsetzung des Bestsellers Verkommen

Vier Jahre sind seit den Ereignissen des ersten Buches vergangen, in dem Jessica einer Familie von perversen Mutanten ausgeliefert war.

Nun kehrt Jessica zurück nach Hopkins Bend. Sie ist auf der Flucht, weil ihr ein Mord angelastet wird, den sie gar nicht begangen hat.

Aber in der verlassenen Geisterstadt sind die Dinge nicht so, wie sie Jessica erwartet. Bald findet sie sich in einem Albtraum des Perversen wieder …

Wenn man Freude an der Verkommenheit des Hinterwäldler-Horrors hat, trifft der Roman voll ins Schwarze. So was Gestörtes gab es schon lange nicht mehr zu lesen.

Montag, 25. April 2016

Die Gewinner des VINCENT PREIS 2015


Der VINCENT PREIS 2015 wurde am 23.04.2015 auf dem Marburg-Con verliehen.

Die Platzierungen in den einzelnen Kategorien lauten:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ROMAN

1) Jörg Kleudgen - Teatro Oscura (Edition CL)











2) Vincent Voss - Wasser (Verlag Torsten Low)









 
3) Faye Hell - Keine Menschenseele (Amrûn)

4) Felix Woitkowski - Rattensang (p.machinery)










5) Jörg Karweick - Rönum (O’Connell Press)










----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
INTERNATIONALES LITERATURWERK

1) Clive Barker - Das scharlachrote Evangelium (Festa)










2) Robert McCammon - Swans Song 1 (Festa)

3) Kealan Patrick Burke - KIN (Voodoo Press)












4) Clark Ashton Smith - Die Bestie von Averoigne (Festa)








 


5) Laird Barron - Hallucigenia (Golkonda)
6) Josh Malerman - Bird Box - Schließe deine Augen (Penhaligon)










----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
KURZGESCHICHTEN

1) Richard Lorenz: So dunkel die Nacht
 
2) Carmen Weinand: Der große Stefano

3) Markus K. Korb: Candyman Jack

4) Fred Ink: Frau Adonay

5) Alfred & Tia Berger: Totwald

6) Susanne O’Connell: Das Geheimnis von Brigus

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
GRAFIK


1) Mark Freier - Keine Menschenseele (Amrûn)












2) Timo Kümmel - Die Legende von Arc’s Hill 3 - Auferstehung (Luzifer Verlag)









3) Björn Ian Craig - Zwielicht Classic 8 (Create Space/vss Verlag)










4) Jörg Vogeltanz - Visionarium 4 - Rätsel und Wunder (Create Space/Edition Gwydion)










5) Fabian Fröhlich - Der Schmerz des Erwachens (Festa)













6) Christian Krank - Für eine Handvoll Füße (Voodo Press)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------







ANTHOLOGIE


1) Constantin Dupien (Hrsg.) - Mängelexemplare - Haunted (Amrûn Verlag)

2) Jörg Kleudgen (Hrsg.) - Ulthar - Ein Reiseführer (Basilisk Verlag)










3) Thomas Backus, Eric Hantsch, Nina Horvath, Sabrina Hubmann (Hrsg.) - Verbotene Bücher (Verlag Torsten Low)









4) Torsten Exter (Hrsg.) - Zombie Zone Germany (Amrûn Verlag)










5) Markus Kastenholz (Hrsg.) - Fleisch 3 (Eldur Verlag)










----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
HÖRBUCH/-SPIEL

1) Gruselkabinett 96 + 97: Madame Mandilips Puppen - Regie: Marc Gruppe nach einer Vorlage von Abraham Merritt








2) Dorian Hunter 27: Der tätowierte Tod - Regie: Dennis Ehrhardt, Skript: Andrea Bottlinger (Zaubermond Audio)









3) The Walking Dead 01 - Regie: Simon Bertling, Skript: Kerstin Fricke (nach den Comics von Robert Kirkman (Lübbe Audio)


4) Larry Brent Classic 2: Die Angst erwacht im Todesschloss - Hörbuchbearbeitung und Regie: Markus Winter (nach einem Roman von Dan Shocker) (Winterzeit)








5) Gespenster-Krimi 2: Teufelstochter - Regie: Christoph Piasecki, Patrick Holtheuer,









----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SONDERPREIS     

Den Sonderpreis 2015 erhielt das Team des Marbug-Con - für die langjährige Arbeit für das Fandom.







Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner! 

Donnerstag, 14. April 2016

Romane national 2016

Hier unser Post, in dem die deutschsprachigen Romane mit einer Erstveröffentlichung 2016 gesammelt werden:

  1. Andreas Zwengel: Die Flussvampire von Köln (Blitz Verlag)
  2. Andreas Zwengel: Hell-Go-Land (Blitz Verlag)
  3. Andreas Zwengel: Die letzte Grenze (Blitz Verlag)
  4. Catharine Parker & Simon Borner: Dorain Hunter 83 - Der Orden von Delphi (Zaubermond Verlag) 
  5. Catherine Parker: Dorian Hunter 85 - Die Lebensuhr (Zaubermond Verlag)
  6. Daniel Schenkel: Der gelbe Traum (Goblin Press)
  7. Fred Ink: Interitus Vermibus (Amazon CreateSpace) 
  8. Logan Dee & Christian Schwarz: Dorian Hunter 84 - Die Uhrmacherin (Zaubermond Verlag)
  9. M.H. Steinmetz: The Wild Hunt (Papierverzierer) 
  10. Michael M. Thurner & Logan Dee: Das Haus Zamis 47 - Die Todesuhr (Zaubermond Verlag)
  11. Michael Siefener: Der Ballsaal auf der dunklen Seite des Mondes (Atlantis Verlag)
  12. Rüdiger Silber & Logan Dee: Das Haus Zamis 45 - Blackwater Bay (Zaubermond Verlag)
  13. Rüdiger Silber & Logan Dee: Das Haus Zamis 46 - Der Sturm der schwarzen Seelen (Zaubermond Verlag)
  14. Thomas von Steinaecker: Die Verteidigung des Paradieses (Fischerverlage)

Michael Siefener: Der Ballsaal auf der dunklen Seite des Mondes

Wo bist du? Ich, männlich, 33, suche dich schon so lange. Ich bin schüchtern und draufgängerisch, romantisch und sachlich, sehnsüchtig und resigniert, gebildet und kann staunen wie ein Kind. Ich will deine Seele trinken und mit dir auf der dunklen Seite des Mondes tanzen. Bitte schreibe mir.
HN 4309 ZGK 50590 Köln.

Köln, 2001.
Kontaktanzeigen sollen Menschen zueinanderführen und versprechen den Traum vom Glück zu zweit. Dies wünscht sich auch die junge Anna Tiedemann, als sie auf diese Kontaktanzeige antwortet.
Ein leidenschaftlicher Briefwechsel beginnt. Bodo Sierck, ihr Verehrer, reagiert aber wütend, als sie ihm ein Foto von sich beilegt. Einerseits von seinem Handeln irritiert und abgestoßen, andererseits von seinen poetischen Zeilen angezogen, verliebt sie sich in ihn.
Was aber ist das für ein Mann, der auch sie zu lieben scheint, jedoch den direkten Kontakt scheut und sie offenbar dennoch heimlich zu beobachten beginnt?
Tiefer und tiefer verstrickt sich Anna Tiedemann in eine Abhängigkeit, die ihr zunehmend körperliches und seelisches Leid zufügt …

Links:

Dienstag, 12. April 2016

Jeff Strand: Dead Clown Barbecue

Ein Mann findet eine Nase auf dem Teller. Eine Glocke mit der Satan herbeigerufen werden kann (vielleicht). Legere Kleidungsvorschrift an Freitagen, die außer Kontrolle gerät. Eine fröhliche Aussicht auf die post-apokalyptische Landschaft. Die letzten Gedanken eines todgeweihten Fallschirmspringers. Ein Mädchen, welches zur Strafe neben Omas Leiche schlafen muss. Eine Tarantel, die als Racheakt in eine Torte eingebacken wird. Eine Romanze zwischen zwei genetisch veränderten, fleischfressenden Pflanzen. Und eine verlorene Geschichte über Fangboy.
Das sind nur einige Auszüge der wahnsinnigen Geschichten aus DEAD CLOWN BARBECUE, einer Sammlung von 29 makabren Geschichten. Dieses Ding wird dir eine Heidenangst einjagen, oder nicht? Du wirst lachen. Du wirst schreien. Okay … vielleicht wirst du nicht gerade schreien, es sei denn, du hattest bereits vor dem Lesen Anlass dazu, aber du wirst erschaudern und ein wenig erschrecken.

Auf 500 Exemplare streng limitierte, handnummerierte und nur über den Verlag erhältliche Auflage, die weder nachgedruckt wird, noch als eBook erscheint. Jedes Exemplar wurde von Jeff Strand original signiert. 10 Geschichten wurden vom Künstler Christian Krank exklusiv illustriert.

Links:

Donnerstag, 7. April 2016

Michael Schmidt (Hrsg.): Zwielicht Classic 10


Die 10 Ausgabe des Magazins Zwielicht Classic bietet wie gewohnt eine Mischung aus Geschichten und Artikel des Genre Horror und Unheimliche Phantastik mit Ausflügen zur düsteren SF.

Enthalten sind wie immer herausragende Stories und vergessene Perlen.

Erhältlich auf Amazon und im VSS Verlag  .

Titelbild: Oliver Pflug

Geschichten:
Andreas Fieberg - Schicksal und Zigarette (1983)
Michael Tillmann - Neid selbst unter Toten (2013)
Hubert Katzmarz - Thuban (2000)
Ellen Norten - Anmerkungen zu Thuban (2016)
Karin Reddemann - Haffners Ring (2011)
Michael Schmidt - Eddies Söhne (2013)
Kurt Tichy - Graf Stanfords letzte Jagd (1998)
Torsten Scheib - Himmliche Gesänge (2008)

Artikel:
Karin Reddemann - Die dunkle Muse (2016)
Elmar Huber - Geister & Dämonen (2016)
Michael Schmidt - Interview mit Greg Sisco (2015)
Michael Schmidt - Die Horror-Factory (2014)

Link: