Donnerstag, 27. März 2014

Inka Mareila: Mordsucht GmbH und CO. KG

Sie suchen Hardcore-Horrormärchen? Dann sind Sie hier genau richtig.
Inka Mareila schreibt Geschichten, die Ihnen das Blut in den Adern gefrieren lassen. Und zwar auf der Stelle.

Die Mischung macht es: einerseits moderne Morbidität, beispielsweise die Abgründe, in die eine irre Wissenschaft taumelt; andererseits uralte Sagen aus finstersten Seelenschlünden, von der Autorin genial-düster-bluttriefend interpretiert.

Link:

Dark Crime 2

Es handelte sich um zwölf Todesfälle in den letzten drei Monaten. Zwischen den Opfern schien es keine Gemeinsamkeiten zu geben, es waren Frauen, Männer und Kinder darunter. In der Mehrzahl der Fälle war ihnen der Schädel mit einem harten Gegenstand eingeschlagen worden. Anschließend hatte der Täter ihnen das Herz herausgeschnitten. (Gerd Ruebenstrunk, Das letzte Opfer)

Diese zwölf Todesfälle sind nur der Anfang von Mordserien, die die vorliegende Anthologie Dark Crime II füllen. Und es wird schnell klar, dass die Fälle oft nicht mit herkömmlichen Mitteln zu lösen sind, denn Dark Crime heißt eben auch, dass Übersinnliches und Mysteriöses ins Spiel kommen. Neben den zwölf Todesfällen von Gerd Ruebenstrunk verantworten sich für weitere Opfer die Autoren Michael Kirchschlager, Mara Laue, Andreas Zwengel, Thomas Backus, Torsten Scheib, Rafael Hoppe, Regina Schleheck, Katja Zucchetti, Gerold Schulz und Carsten Thomas und überraschen Sie, liebe Leser, noch einmal damit, wozu die Phantastik in der Kriminalistik fähig ist.

Link:

Freitag, 21. März 2014

A. F. Morland: Ich jagte das rote Skelett (Tony Ballard 17)

Schwer und klobig stand der Sarg im Keller. Ein Silbersarg war es, der sogar einen Namen hatte. Man nannte ihn den „Sarg der tausend Tode“, und das hatte seinen guten Grund, denn wer in diesen Totenbehälter geriet, nahm ein grauenvolles Ende, starb tausend Tode. Es war eine Falle, innen gespickt mit langen, silbernen Stacheln. Metal, der Silberdämon, hatte ihn zurückgelassen. Und in dieser Nacht wurde der Sarg der tausend Tode wieder aktiv...

"Ich jagte das rote Skelett" bei Amazon

John Sinclair 90: Belphégors Rückkehr (Teil 1 von 2)

Die Kuppel der berühmten Kirche Sacre Coeur auf dem Montmartre in Paris wird aus heiterem Himmel von einem Blitz in zwei Teile gespalten. Kurz darauf verbrennt auf den Eingangstufen ein Mann bei lebendigem Leib. Auf einer Videoaufnahme
idenfiziert John Sinclair den Toten als Edward Moore - eines der Opfer aus Darkwater, die von den Großen Alten in die Leichenstadt entführt wurden ... Eine fesselnde Komposition aus düsterer Gruselatmosphäre, temporeicher Action, einem phänomenalen Soundtrack und den besten Stimmen Hollywoods. 

Susanne Wilhelm, Uwe Voehl: Schwarzes Blut, kaltes Herz (Dorian Hunter Hörbuch 01)

Dorian Hunter hat den Tod im Laufe der Jahrhunderte viele Male erlebt. Und immer wurde er wiedergeboren. Aber das Licht, das am Ende stets auf ihn wartete, zeigt sich diesmal nicht. Stattdessen erwacht Dorian körperlos in einer fremden Welt: im Reich des Usir! Und Usirs Diener Inpu ist das einzige Wesen weit und breit, das Dorian seine Gestalt zurückgeben kann …

Sprecher: Thomas Schmuckert, Claudia Urbschat-Mingues, Frank Gustavus
Musik: Andreas Meyer
Regie: Dennis Ehrhardt
Aufnahmen & Mischung: Alexander Rieß

"Schwarzes Blut, kaltes Herz" bei Zaubermond

Christian Montillon: Mütter des Todes (Larry Brent Hörbuch 05)

Ein unglaublicher Todesfall bei einer Misswahl in Texas erregt die Aufmerksamkeit der PSA. Die Leiche des Opfers ähnelt einer uralten Mumie. Morna Ulbrandson ermittelt und gerät ins Visier bekannter Widersacher. Der teuflische Plan, der in Zombie-Insekten seinen Anfang nahm, in Parasitentod fortgesetzt wurde, erreicht in diesem Roman seinen grausamen Abschluss.

Sprecher: Wolfgang Rüter, Rainer Schmitt, Heidi Schaffrath, Henry König, Rüdiger Schulzki u. a. 
 

Mittwoch, 19. März 2014

Lutz Hartmann: Das Forsthaus im Exin

Es sollte eine wunderschöne Fahrt an die Ostsee werden. Dorthin, wo Manfred Scheffler als Jugendlicher seine Sommerferien verbracht hatte. Doch er kam nur bis Fürstenberg. In der Nähe hatte er mit einer früheren Freundin einmal ein romantisches Wochenende verbracht, in einem Forsthaus inmitten eines Waldstückes, das man den Exin nennt. Er unterbrach seine Fahrt und machte sich auf die Suche danach. Fremde lebten jetzt dort. Gastfreundlich wurde er aufgenommen, aber dann an der Weiterfahrt gehindert. Sein Schicksal sei der Tod – aber gleichzeitig auch das ewige Leben …
 

Donnerstag, 13. März 2014

Vincent Voss: Ich bin böse! (Horror Factory 19)

Altes idyllisches Bauernhaus auf dem Land zu verkaufen!

Aber hüten Sie sich vor dem, was im Brunnen auf Sie lauert!
Sabine und Robert glauben, das große Los gezogen zu haben, als sie auf den Kreuziger-Hof ziehen. Doch dann passiert Unheimliches: Wer ist die kleine Marie, mit der ihr kleiner Sohn sich unterhält und die nur er sehen kann? Und was hat es mit dem unheimlichen Fliegenmann auf sich? Von wem stammen die Schritte, die Sabine nachts im Haus hört?
In ihrer Not wendet sich Sabine an das "Hexenarchiv", einer speziellen Abteilung im ethnologischen Institut Hamburg. Doch das Böse ist bereits erwacht. Und es folgt ihr auf Schritt und Tritt…

Ein Interview mit dem Macher
Die Gesamtübersicht
 
 

Mittwoch, 12. März 2014

Brett McBean: Die Verdammten

Kämpfe oder sterbe!

Beth Milburn will mit ihrer Tochter nach einem Shopping-Trip die Tiefgarage des Einkaufszentrums verlassen, als es passiert: Bäume brechen durch den Beton und verwandeln das Parkdeck in einen dichten Urwald. Der Weg nach draußen ist abgeschnitten.
Als niemand zur Hilfe kommt, ahnen die Eingeschlossenen, dass ganze Landstriche von der rätselhaften Naturkatastrophe betroffen sind – möglicherweise sogar die ganze Welt.

So ist es tatsächlich: Das Recht des Stärkeren regiert. Wer sich nicht anpasst, stirbt. Mordende Banden streifen durch die Wildnis. Menschen werden zu Raubtieren, und ein gnadenloser Kampf ums Überleben in der neuen Weltordnung beginnt.

Ein packendes Endzeit-Szenario, das dir keine Zeit zum Durchatmen lässt!

Brian Keene: »McBeans Stimme muss man gehört haben – ein Hauch von Laymon und Koontz, doch absolut seine eigene.«

Tamara Thorne: »Brett McBean zwingt dich, immer weiterzulesen, auch wenn es dich schüttelt.«
Das E-Book ist bereits erschienen, die Printausgabe folgt später

Craig DiLouie, Stephen Knight, Joe McKinney: Retreat #1 - Pandemie

Der Wahnsinn beginnt … wenn die Welt lachend zugrunde geht!

RETREAT – die brandneue Buchserie aus der Feder der bekannten Horror-Autoren Craig DiLouie, Joe McKinney und Stephen Knight!

Als eine neuartige Krankheit die Bürger von Boston in sadistische, lachende Killer verwandelt, kämpft ein Infanterie Bataillon darum, die Ordnung in der Stadt wiederherzustellen. Doch als die Zahl der Infizierten wächst, verliert das Bataillon die Kontrolle. Die Soldaten kämpfen ums nackte Überleben. Dabei sind sie gezwungen, die Menschen zu töten, deren Schutz sie einst unter Eid beschworen haben.
Während des aussichtslosen Kampfes empfängt das verlorene Bataillon die hoffnungsvolle Nachricht, Florida sei von den Infizierten gesäubert worden und die Army habe dort Stellung bezogen. Für Kommandant Harry Lee ist klar: Nur, wenn er seine Männer dorthin schaffen kann, besteht Aussicht auf Rettung. Aber dafür müssen die Soldaten Hunderte Meilen zurücklegen. Ein Weg durch ein Land, das von einem furchtlosen, übermächtigen und gnadenlosen Feind in ein Schlachtfeld verwandelt worden ist. 
 
Das E-Book ist bereits erschienen, die Printausgabe folgt.

Daniel Daub: Die böse Hälfte

Entscheide, ob deine Tochter oder deine Vorgesetzte getötet werden soll!Als eines Tages der Büroangestellte Johannes einen Brief erhält, der ihn vor die Wahl stellt, ob nun seine Vorgesetzte oder seine kleine Tochter ermordet werden soll, hält er dies anfangs für einen schlechten Scherz. Jedoch stellt sich schnell heraus, dass ein geisteskranker Mörder sein Spiel mit ihm treibt. Und dieser Albtraum will nicht enden.
 

Will Hofmann: Glückwunsch zum Geburtstag, Zombie

Der hochdemente Chemiker Walter erwacht nach seiner Beerdigung im Grab und stellte fest, dass er noch lebt und sein Gedächtnis zurück erhalten hat. Der Grund sind Experimente seines zuletzt behandelnden Oberarztes, der Erb- und Gedächtnisinformationen zu konservieren suchte.Zunächst hat Walter nichts als seine Vorstellungskraft, schafft es aber, seinen Körper zu rekonstruieren, auch den seiner toten Nachbarn. Behutsam bereiten sie ihre Rückkehr in die Welt der Lebbies, wie sie sie nennen, vor.Doch eine Gruppe hat sich längst abgespalten und hat weit weniger freundliche Absichten.
 

Dienstag, 11. März 2014

Kalle Max Hofmann (Hrsg.): Zombie City Stories



Internationale Autoren präsentieren auf über 200 Seiten ihre Interpretation des Zombie-Mythos. Bühne frei für zehn actiongeladene, schräge, gruselige, spannende, eklige, skurrile, ironische, explosive, morbide und futuristische Geschichten aus der Welt der lebenden Toten!
Inhalt:
Xander Morus: Mission Glutregen
Gioal Canestrelli: De(ad)mokratie
Kalle Max Hoffmann: Keyboard of the Dead
Wal Friman: Onkel Z.
Fabienne Gschwind, Gioal Canestrelli, Angelo Ruggero:  Geschichte stirbt nie
Andreas Stetter: Untot
Fabienne Gschwind: Das Mars Labyrinth
Will Hoffmann: Glückwunsch zum Geburtstag, Zombie!
Kalle Max Hoffmann: Jeschichten aus'm Kiez
Kilian Manning: Dawn of the Disconnect

"Zombie City Stories" bei Amazon

Montag, 10. März 2014

Jennifer McMahon: Winter People - Wer die Toten weckt

Durch einen grausamen Mord verliert Sara ihre kleine Tochter Gertie. Ein Brief mit einem uralten Geheimnis hilft ihr, Gertie von den Toten zurückzuholen - für sieben Tage, in denen sie von ihrem geliebten Kind Abschied nehmen kann. Doch sie ahnt nicht, worauf sie sich einlässt. Denn manchmal finden die Toten nicht zurück. Und das Grauen hält Einzug in die Wälder von Vermont ...

Andreas Laudan: Das blaue Leuchten

Ein geheimnisvolles Licht, eine Geschichte aus uralter Zeit. Im Odenwald wird eine Höhle entdeckt. Sehr schnell gerät sie ins Visier fanatischer Schatzsucher. Doch welch tödliche Gefahr wirklich tief im Inneren der Erde lauert, ahnen sie nicht. Bald sitzen die Abenteurer in der Falle. Nur eine kann sie retten: Tia ist Höhlenforscherin, eine der besten - und sie ist blind. Zusammen mit ihrem Assistenten Leo stößt sie ins Unbekannte vor. Bis eine gewaltige Explosion das Höhlensystem erschüttert. Der Rückweg ist abgeschnitten ...
 

Isa Grimm: Klammroth

Seit Jahren ist der uralte Tunnel stillgelegt. Doch etwas geht um in den Tiefen des Berges. Kinderstimmen wispern im Dunkel, und etwas regt sich in den Schatten. Einst war Klammroth ein stiller Weinort am Fluss - bis eine Katastrophe die Idylle zerstörte. Dutzende Kinder starben bei einem verheerenden Unfall im Tunnel, viele weitere wurden entstellt. Nun, sechzehn Jahre später, kehrt eine der Überlebenden nach Klammroth zurück: Anais hat die Qualen des Feuers noch nicht überwunden, als ihr Vater sie zu sich ruft. Etwas Unerklärliches erscheint des Nachts vor den Fenstern. Gespenstisches geschieht - und jemand fordert neue Opfer. Der Tunnel hat Anais nicht vergessen ...
Die Autorin: Isa Grimm ist Dramaturgin an einem großen deutschen Theater. Sie gilt als Expertin für die Gespensterbücher des 18. Jahrhunderts und promovierte über einen Band von 1753 mit dem Titel „Sammlung vieler auserlesener und seltener Geschichte, und merkwürdiger Begebenheiten, welche sich mit erscheinenden Gespenstern, werfenden und rumorenden Poltergeistern, Vorboten der Todes-Fälle, Hexengespenstern, Zauberern, Zauberinnen, Schatzgräbern, u.d.g. an vielen Orten zugetragen hat. Nebst gründlichem Beweis, daß es würklich Gespenster gebe“.

Auch als Hörbuch bei Lübbe Audio erschienen.

Mario Giordano: Apocalypsis III

Auf einem Schiff, das dem Tsunami zum Opfer gefallen ist und herrenlos im Meer treibt, entdecken Fischer einen kleinen traumatisierten Jungen. Wenig später wird die Mannschaft tot an Bord gefunden. Brutal ermordet. An den Wänden rätselhafte Schriftzeichen mit Blut. Keine Spur von dem kleinen Jungen. Ist das Böse nun auf den Weg in die Welt? Und schafft Peter Adam es, die Apokalypse zu verhindern?
 

Thomas Thiemeyer: Valhalla

2015. Spitzbergen – der nördlichste Siedlungspunkt der Menschheit. Eine Welt aus Eis und Schnee, überschattet von vier Monaten Polarnacht. Dort plant Archäologin Hannah Peters, geheimnisvolle Strukturen unter dem arktischen Eis zu untersuchen: Das Abschmelzen der Gletscher hat mutmaßlich Fundamente eines mythischen Nordreiches zutage gefördert. Doch Hannah ist nicht die Erste, die diese Ruinen erkundet ...
1944. Im annektierten Norwegen, fernab jeder Siedlung, reift ein Projekt, das grauenvoller ist als alles, was Menschen je ersonnen haben. Eine biologische Zeitbombe, verborgen unter dem ewigen Eis. Ihr Codename: Valhalla.
 

Sonntag, 9. März 2014

Daniel Schenkel: Die Muerenberg Chroniken

Bis zur U-Bahn blieb ich in jenem halb betäubten Zustand, in den Menschen verfallen, wenn sie mit etwas Unfassbarem konfrontiert werden. Und mir waren gleich zwei unvorstellbare Dinge zugestoßen, die sich nach den Gesetzen der Logik gegenseitig ausschlossen. 1. Meine Frau war entführt und bestialisch ermordet worden. 2. Meine tote Frau hatte mich gerade angerufen. Eine unheimlicher Thriller in zehn makabern Erzählungen, die Ihnen wahrlich kalte Schauer über den Rücken jagen werden.

Freitag, 7. März 2014

Richard Laymon: Die Klinge

Alte Liebe rostet nicht

Der psychopathische Albert mag Frauen. Doch die Frauen mögen Albert nicht. Unmenschlicher Hass treibt ihn dazu, alle Grenzen hinter sich zu lassen. Albert beginnt einen mörderischen Streifzug durch die USA – immer auf der Suche nach Opfern. In Kalifornien kreuzt sein Weg das Schicksal einer Gruppe junger Intellektueller. Auf einer Halloweenparty treffen alle zusammen – das Blutbad beginnt ...

Craig DiLouie: Dead

Ein rasanter Zombie-Survival-Thriller - Action und Spannung wie im Blockbuster-Kino

Die Welt nach der Apokalypse: Ein geheimnisvoller Virus verwandelt die Menschen in grauenhafte Monster. Millionen von Untoten überfluten die Vereinigten Staaten, während sich die fünf Überlebende zusammenfinden, um sich zum letzten Wiederstandsnest der Menschen durchzuschlagen: einem Flüchtlingscamp, in das sich der letzte Rest der Regierung gerettet hat. Doch der Weg dahin ist gepflastert mit Leichen - toten wie lebendigen ...

Donnerstag, 6. März 2014

Dreamland-Grusel 16: Die Stadt des Todes

Eigentlich wollen die Freunde J. J., Travis, Mary-Kate, Ashley und Alex ein schönes Wochenende auf einem Rockfestival verbringen, doch stattdessen erleben sie den Horror ihres Lebens. Nach einem Autounfall suchen sie in der einzigen Stadt in weitem Umkreis Hilfe. Doch sie erwartet eine regelrechte Festung, in der fast jedes Leben ausgestorben ist. Und sie müssen ihr Leben gegen Zombies, Monster und diabolische Machenschaften eines Konzerns verteidigen. Werden sie einen Weg finden, die Stadt des Todes lebend zu verlassen? 

Links:
Dreamland Studio

Mittwoch, 5. März 2014

Richard Laymon: Kill for Fun

Wie böse Deine Fantasie auch sein mag – die von Richard Laymon ist schlimmer!

Inhalt:

Triage
Der Greifer
Herman
Eine gute Zigarre kann man rauchen
Ich bin kein Krimineller
Oscars Vorsprechen
Die gute Tat
Wunschknochen
Das Aufräumkommando
Graces Rettung
Die Turmspringerin
Der Pelzmantel

Dean Koontz: »Laymon treibt es immer auf die Spitze … Keiner schreibt wie er, und seine Bücher bereiten immer wieder großes Lesevergnügen.«

Stephen King: »Wer sich Laymon entgehen lässt, verpasst einen Hochgenuss.«

Edward Lee: Der Höllenbote

Es ist kein Geist. Kein Dämon. Es ist etwas Schlimmeres. 

Möchtest du manchmal jemand anderes sein? Nun, jemand anderes ist dabei, du zu werden. 
Er wird in dein Herz und deinen Verstand eindringen, wird dich in Verzückung versetzen – und dich auf ein Schlachtfest mitnehmen. 
So wie Gott seinen Boten hat, so hat auch der Teufel seinen. Und dieser Bote ist hier, jetzt, in deiner Stadt ... 

Jack Ketchum: »Edward Lee hat einen ganz besonderen Platz in der modernen Horrorliteratur. Lee liebt Sex und das Schlüpfrige, und dafür schämt er sich nicht. Er peitscht eine Geschichte voran wie ein Rennpferd, weiß, wie er dich zu Tode erschreckt. Aber wenn er will, kann er auch langsam und eindringlich, damit du mitfühlst und nachdenkst. Und das ist es, was ihn einzigartig macht.«

Richard Laymon: »Edward Lee - das ist literarische Körperverletzung!«

Der Verlag warnt ausdrücklich: Edward Lee ist der führende Autor des Extreme Horror. Seine Werke enthalten überzogene Darstellungen von sexueller Gewalt. Wer so etwas nicht mag, sollte die Finger davon lassen. Für Fans dagegen ist Edward Lee ein literarisches Genie. Er schreibt originell, verstörend und gewagt – seine Bücher sind ein echtes, aber schmutziges Erlebnis.

Das E-Book ist bereits erschienen, die Printversion erscheint voraussichtlich am 28.03.2014

Steffen Janssen (Hrsg.): DIABOLOS MMXIV

Eine internationale Horrorgeschichten-Sammlung.

Ob subtil oder brachial – immer schauderhaft, gruselig, erschreckend! Das ist DIABOLOS, eine Geschichtensammlung der besonderen Art. Frei nach dem Motto des herausgebenden Verlages: »Nix für Angsthasen!«

Autoren: Simon Clark, Kealan Patrick Burke, Adam Nevill, Christopher Fowler, Mark Hodder, Craig DiLouie, Andreas Gruber, Michael Siefener, Christian Endres, George Mann, Jonathan Green, Uwe Vöhl, Malte S. Sembten, Markus K. Korb, Tobias Bachmann, Sören Prescher, Michael Dissieux, Arthur Gordon Wolf, Lars Maly, A.P. Glonn, Rona Walter, D.J. Franzen, Torsten Scheib

Das E-Book ist bereits erschienen, die Printversion erscheint im April 2014

Dienstag, 4. März 2014

Geister-Schocker 46: Die Schleier der Nacht

Sascha ist ein gutaussehender junger Mann, der gern mal ins Nachtleben eintaucht um sich ein hübsches Mädchen für eine gemeinsame Nacht zu angeln. Als er auf einem Familienfest auftaucht ist er nur noch ein Schatten seiner selbst. Was ist geschehen? Eines Abends ist er auf Nadja gestoßen, eine junge Frau von berückender, kühler Schönheit. Er ist fasziniert. Mit dem Taxi fahren sie zu ihr nach Hause, einem großen Anwesen, umgeben von einem wilden, finsteren Garten. Kaum haben sie das Haus betreten ereignen sich seltsame Dinge. Je länger er sich in dem Haus aufhält desto mehr drängt sich ein verstörender Gedanke auf: Das Haus selbst, scheint zu leben ...

Links:
Romantruhe

Gabriel Burns 41: Verehrung

Tief im Regenwald Mexikos liegen die heiligen Tempel der Maya verborgen, seit Jahrhunderten unberührt von Menschenhand. Bis zu jenem Tag, an dem eine archäologische Expedition die begrabene Unterwelt freilegt. Bakerman, der Leiter einer geheimen Sonderkommission, reist zu den Ausgrabungen, um mit seinem Kollegen Steven Burns das Verschwinden von Hilfsarbeitern zu untersuchen. Doch inmitten der Ruinen erhebt sich die uralte Macht. Die Nächte erfüllen sich mit kalten Träumen und dem Rauschen des Blutes, das seit Anbeginn der Zeit durch die Adern dieser Erde fließt.


Links:
Experiment Stille

Dorian Hunter 24: Amsterdam

Im Haus des Antiquitätenhändlers Thören Rosqvana hoffte Dorian Hunter den goldenen Drudenfuß zu finden – das einzige Mittel gegen den Dämonendrilling. Doch der Fund erwies sich buchstäblich als Illusion, und im Kampf gegen den Vampir starb Dorians väterlicher Freund Norbert Helnwein. Rosqvanas Kopf wurde vom Körper getrennt und lebt eigenständig weiter. Dorian kann ihn nicht töten, denn Rosqvana ist der Einzige, der weiß, wo sich der echte Drudenfuß befindet – und die Reise nach Amsterdam beginnt …

Titelbild von Martk Freier.

Links:

Donna Lynch: Isabels Feuer

Seit die junge Frau in den Mittelstand einer englischen Industriestadt erhoben wurde, führt sie ein gewöhnliches und belangloses Leben. Insgeheim sehnt sie sich danach, der Mittelpunkt von ‘Etwas’ zu sein, nichts, was bedeutsam und elementar wäre. Sie träumt davon, Spuren auf der Welt zu hinterlassen.
Ihr neuer Job als Haushälterin in der Grace-Villa ist kaum spannender, aber er erlaubt ihr, in der Nähe der Aristokraten zu weilen und die Gewohnheiten des mysteriösen Dr. Edward Grace zu beobachten. Fasziniert von den Erzählungen seiner Reisen nach Afrika, verfällt Isabel in eine turbulente Beziehung mit ihm, welche das dunkle Erbe der Grace-Familie offenbart, Geheimnisse enthüllt, auch wenn sie diese von sich fernhalten will.
 Titelbild von Michael Schubert.   Links:Voodoo-Press

Samstag, 1. März 2014

Best International Fiction: Short List 2013

Vincent Preis is the german horror award. The short list of "Best International Fiction":


Adam Nevill - Der letzte Tag (Last Days) 2012
Bentley Little: Haunted (Haunted) 2012
Brian Keene: Leichenfresser (Ghoul) 2012
Joe Hill: Christmasland (NOS4A2) 2013
Stephen King: Dr. Sleep ( Dr. Sleep) 2013