Samstag, 29. September 2012

CTHULHU LIBRIA Nr. 49

Hallo Zusammen,

CL 49 ist erschienen und enthält neben kompetenten Rezensionen und Artikeln auch eine neue Grafik Novel von Johann Peterka. Die neue Ausgabe kann wie immer unter Cthulhus Ruf und Literra.info heruntergeladen werden.

Tentaklige Grüße sendet Euch

das Team von CTHULHU LIBRIA

Freitag, 28. September 2012

Der schwarze Atem Gottes

Michael Siefener ist einer der besten und talentiertesten Autoren der dunklen Phantastik deutsprachiger Lande; und auch im Fach des historischen Krimis kann er reiche Erfahrung vorweisen. Sein neustes Werk vereint die Stärken aus diesen beiden Genre zu einem düsteren Erlebnis.

Autor: Michael Siefener
Verlag: Atlantis Verlag
Umfang: 370 Seiten
ISBN: 978-3-86402-033-9
Preis: Paperback 14,90 Euro/Edition Altantis 16,90 Euro


Inhalt:

Mit historischen Romanen wie Die Söhne Satans und fantastischen Romanen wie Die magische Bibliothek hat Michael Siefener in den letzten Jahren sein Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Sein neuer Roman bündelt all seine Stärken. Wie kaum ein anderer verknüpft er diesmal beide Genres und entführt den Leser in die Goldene Stadt, in das Jahr 1599. In einen Sommer, in dem die Klöster und Städte brennen und das Tor zur Hölle aufgestoßen ...

Armageddon, die Suche nach Eden



Die Apokalypse ist über die Menschheit hereingebrochen.


Die Toten stehen wieder auf und machen Jagd auf die Lebenden.

In dieser Welt versucht Frank zu überleben. Bei seiner Suche nach dringend benötigter Nahrung und Ausrüstung im völlig zerstörten Köln trifft er auf Sandra. Sie ist eine weitere Überlebende des Untergangs, ebenso wie Pfarrer Patrick Stark, ein Mann Gottes, der sich scheinbar in sein Schicksal ergeben hat.

Die drei glauben die letzten lebenden Menschen in der toten Stadt zu sein und werden von einem Zombie verfolgt, der schneller, stärker und schlauer ist, als die anderen Untoten.

Doch es haben noch mehr Menschen Armageddon überlebt. Und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach ...

Die Romane:

D.J. Franzen - Armageddon, die Suche nach Eden - Band 1: Gottes letzte Kinder (Begedia Verlag)
D.J. Franzen - Armageddon, die Suche nach Eden - Band 2: Die Vergessenen (Begedia Verlag)
Ben B. Black - Armageddon, die Suche nach Eden - Band 3: Verlorene Hoffnung (Begedia Verlag)
Dave Nocturn - Armageddon, die Suche nach Eden - Band 4: Babylon (Begedia Verlag)



Fred Ink: Das Grauen in den Bergen

Ein Mann wird aus der Nervenheilanstalt entlassen und erfährt von einem mysteriösen Erbe. Die Suche nach seinen Wurzeln führt ihn tief in die Berge Neuenglands, wo zahlreiche seiner Vorfahren auf grausige Weise ums Leben kamen. Was erwartet ihn auf dem nebelverhangenen Gipfel? Welche Macht zieht unwiderstehlich an ihm und hat seine Familie ins Verderben gestürzt?

Eine klassisch angehauchte Horrornovelle für Freunde der "alten Meister" wie Poe oder Lovecraft!

Links:
Homepage von Fred Ink   
Leseprobe


Christian Schmidt (Sean Beckz): In der Tiefe singen sie

Unterirdische Tunnelsysteme einer überlegenen Kultur. Unbekannte Artefakte aus Kambodscha. Mysteriöse Kugeln aus einer brasilianischen Goldmine. Beweise außerirdischen Lebens? Uralte Aufzeichnungen unbekannter Herkunft. Geheimnisvolle Vorgänge bei den Pulvermühlen im Bergischen Land… Dies sind die Zutaten, die den jungen Journalisten Markus von Rauenfeld, im Jahre 1958, erst skeptisch abstoßen und dann magisch anziehen. Resigniert und verzweifelt blickt er zurück auf das größte und schrecklichste Abenteuer seines Lebens. Immer gefangen zwischen Moral und Pflichterfüllung, Angst vor dem Unbekannten und unstillbarer Neugier, Wahrheit und Fiktion! 

Links:
Homepage von Christian Schmidt

Karla Weigand: Elisabeths letzte Reise

Aus dem Nachwort von Monika Niehaus: ... So sehr ich Karlas Romane schätze, als eingefleischter Shortstory-Fan habe ich noch mehr Spaß an ihren kurzen Erzählungen, die es "auf den Punkt" bringen. Der hier vorliegende Band enthält 14 Kurzgeschichten, die einen gelungenen Einblick in die vielen verschiedenen Facetten ihres Schreibens geben. Das gemeinsame Thema ist der Tod, doch es ist kein trauriges oder gar morbides Buch, sondern eine bunte Mischung aus Kriminalgeschhichten, Horror, Phantastik, Märchenhaftem, Groteskem und Philosophisch-Nachdenklichem, wobei ein Schwerpunkt auf dem Phantastischen liegt.

Links:
Schillinger Verlag (dort ist das Buch erschienen, wird aber auf der Webseite nichtgeführt)

V. K. Luedwig: Ashby House

Nichts ist wie es scheint

An einem frostigen Januartag erwartet Ashby House friedlich seine neue Besitzerin, die weltberühmte Fotografin Lucille Shalott. Lucille reist in Begleitung ihrer Schwester Laura an, mit der sie in abgrundtiefem Hass verbunden ist. Kaum angekommen, ist Lucille plötzlich wie vom Erdboden verschluckt. Laura, von Lucilles Verschwinden unangenehm berührt, macht sich mit Butler Steerpike auf die Suche nach ihr. Als sie in den verbotenen zweiten Stock mit dem legendären Turmzimmer vordringen, erwacht Ashby House schlagartig zu eigenem Leben und geht zum Gegenangriff über ...

Links:

Donnerstag, 27. September 2012

Mira Grant: Deadline

"Wir haben den Krebs besiegt und den Schnupfen ausgerottet. Aber dabei haben wir etwas Grauenhaftes erschaffen, das nicht aufzuhalten ist: Ein Virus, das die Toten wiederauferstehen lässt."
Nach dem Tod seiner Schwester Georgia hat das Leben für Shaun Mason keinen Sinn mehr. Nur sein Job als Chef einer Nachrichtenorganisation hält ihn davon ab, sich völlig aufzugeben. Da taucht eine für tot erklärte Mitarbeiterin des Centers for Disease Control bei Shaun auf. Sie besitzt äußerst brisante Informationen über das Zombie-Virus, die beweisen, dass die Verschwörung, die Georgia das Leben kostete, noch viel gewaltigere Ausmaße hat als befürchtet …

Links:
 

Robert E. Howard: Tote erinnern sich

Robert E. Howard (1906–1936) gilt mit seinen Geschichten um Helden wie Conan von Cimmerien, Red Sonja, Bran Mak Morn, Solomon Kane und Kull von Atlantis als der Begründer der modernen »Schwert und Magie«-Fantasy. Er war ein Schriftsteller von gewaltiger visionärer und literarischer Kraft. Obwohl Howard sehr jung starb, haben seine fantastisch-historischen Erzählungen bis heute eine enorme Fangemeinde gefunden.

Festa veröffentlicht erstmals auf Deutsch seine unheimlichen Geschichten (circa 5 Bände), darunter einige die zu H. P. Lovecrafts »Cthulhu-Mythos« gezählt werden können. Das Bonusmaterial bilden Briefe zwischen H. P. Lovecraft und Robert E. Howard sowie Essays zu Leben und Werk des Texaners.

Horrorgeschichten Band 2

Inhalt:

Das Hügelgrab auf der Landzunge
Casonettos letztes Lied
Dermods Verderben
Das Tal der Verlorenen
Der Mann auf dem Boden
Das Herz des alten Garfield
Kelly, der Zaubermann
Tote erinnern sich
Schemen im Dunkel
Der Fluch des goldenen Schädels

Das Schädelgesicht 

Solomon Kane:
Die rechte Hand der Verdammnis
Schädel inmitten der Sterne
Schritte im Grabmal
Die Berge der Toten
Klappernde Knochen
H. P. Lovecraft: In Memoriam: Robert Ervin Howard
Christian Endres: Dunkle Träume aus Texas


Links:
"Tote erinnern sich" im Festa Verlag
 Leseprobe

Montag, 24. September 2012

John Sinclair Classics 12: Das Höllenheer

Irgendwann in der Nacht kam Mary-Lou Nikuta nach Hause. Sie schloß die Tür des kleinen Einfamilienhauses auf und streifte zuerst die Schuhe von den Füßen. Durch den dunklen Wohnraum ging sie zu der kleinen Treppe, die in das Obergeschoß führte. Ihre rechte Hand umfaßte das Geländer - und... Mary-Lous Herz machte einen Sprung. Zwischen ihren Fingern klebte eine glitschige Flüssigkeit. Die Frau schluckte. Ekel überfiel sie. Sie wandte sich um und hastete zum Lichtschalter, drückte ihn herunter... Der sternförmige Leuchter an der Decke flammte auf. Mary-Lou starrte auf ihre Hand. Sie war blutverschmiert ...

Der Tipp eines anonymen Informanten bringt John Sinclair und seinen Freund, den Reporter Bill Conolly, auf die Spur einer dämonischen Sekte. Die Mitglieder verstecken ihre Gesichter hinter Schlangenmasken und huldigen der indischen Todesgöttin Kali ... Alles nur Mummenschanz und fauler Zauber ...? Dann aber stirbt eine Frau – und taucht wenig später lebendig wieder auf ... von Kalis Magie zu neuem, unheiligem Leben erweckt!

Das Coverbild wurde von Timo Würz erstellt-

Links:
John Sinclair Hörspiele
Homepage von Timo Würz

Geister-Schocker 32: Das Dorf der Besessenen

In dem beschaulichen englischen Dorf Cornhill ereignen sich sonderbare Vorfälle. Seit Wochen verschwinden immer wieder Menschen auf unerklärliche Weise in den nebelverschleierten Sümpfen. Einige der vermissten Personen tauchten nach kurzer Zeit, schrecklich entstellt, wieder auf und fallen gierig über die Dorfbewohner her. Schon ist die Rede von einem uralten Fluch der seit Jahrhunderten auf der kleinen Gemeinde lasten soll. Doch was steckt genau hinter der ganzen Sache? Das junge Ehepaar Amy und Kyle Morisson, das sich zufällig im Ort aufhält, entdeckt ein schreckliches Geheimnis ...
Links: 
Geister-Schocker-Hörspiele bei Romantruhe

Dark Mysteries 4: Schliesse nicht sie Augen

Die Augen der Leiche rasten mit unglaublicher Geschwindigkeit auf ihn zu. Übergroß sah er die Pupillen und tauchte förmlich in sie hinein. Schemenhaft erkannte er bunte Formen auf sich zuschnellen. Grelle Lichter, die ihn blendeten. Dann - plötzlich - war alles SCHWARZ. Jedoch blieb es nicht lange dunkel. Das SCHWARZ veflüchtigte sich, zerfloß zu einer Form. Die eben noch konturlose, dunkle Fläche verwandelte sich in einen Mann. Darren erschrak. Der Mann hielt etwas in der Hand. Es war ein Revolver. Der Lauf zielte genau auf seinen Kopf. Er stand da wie gelähmt - konnte sich weder bewegen, noch etwas sagen. Und dann - blitze das Mündungsfeuer der Pistole auf. 

Links:
"Dark Mysteries 4" bei Winterzeit

Gruselkabinett 66 & 67: Der Schatten über Innsmouth


Im Winter 1927/28 führten Beamte der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika eine streng geheime Untersuchung in dem alten Hafenstädtchen Innsmouth in Massachusetts durch. Während dieses Einsatzes wurde eine große Anzahl morscher, wurmstichiger Häuser im verlassenen Hafenbezirk niedergebrannt oder sogar gesprengt. Warum dies nötig wurde, davon weiß ein junger Mann zu berichten, der nun endlich sein Schweigen bricht …

Die Coverbilder wurden von Ertugrul Edirne gemalt.

Links:
"Der Schatten über Innsmouth 1" bei Titania Medien
"Der Schatten über Innsmouth 2" bei Titania Medien
Homepage von Ertugrul Edirne

Darl Mysteries 3: Hotel der verlorenen Zeit

Beherzt hatte ich die Klinke ergriffen, sie heruntergedrückt und die schwere Metalltür aufgezogen. Doch ich sollte nicht dazu kommen, den dahinterliegenden Raum zu betreten. Kaum war die Tür offen, fiel mir etwas entgegen - ein Körper. Geistesgegenwärtig warf ich die Hände vor, fing den Stürzenden auf - und erschrak. Meine Hände fassten in eine speckige, gallertartige Masse. Fleisch - Blut. Der Mann, der mir entgegenfiel war tot. Angewidert ließ ich los. 

Links:
"Dark Mysteries 3" bei Winterzeit

Samstag, 22. September 2012

Daniel Dersch - Fleisch und Blut (ebook)

Claire Hagen glaubt nicht an das Übernatürliche. Als erfolgreiche Reporterin ist sie es gewohnt, nur auf Fakten zu vertrauen. Doch das ändert sich schlagartig, als ihre Schwester Amanda wegen Wahnvorstellungen in die Psychiatrie eingewiesen wird: Amanda ist felsenfest davon überzeugt, dass ihr ein übermächtiger Vampir nach dem Leben trachtet. Als Claire versucht ihrer Schwester zu helfen, gleitet sie immer tiefer in eine Welt ab, in der nichts so ist, wie es scheint. Bei ihrer Suche nach einer Möglichkeit Amanda zu retten, wird sie zur Zielscheibe einer gefährlichen Organisation und eines geheimnisvollen Fremden. Eine aufregende Jagd beginnt, bei der es für Claire ums nackte Überleben geht.

Bei "Fleisch und Blut" handelt es sich um einen Thriller mit Horrorelementen.

Die Länge beträgt 410 Taschenbuch-Normseiten (60 Anschläge/30 Zeilen).

James Malcolm Rymer SWEENEY TODD – DER DÄMONISCHE BARBIER DER FLEET STREET (The String of Pearls)


London im achtzehnten Jahrhundert: Sweeney Todd und sein Barbierladen genießen in der ganzen Stadt hohes Ansehen: Rasieren, Frischmachen, Frisieren, und das alles zu günstigen Preisen: »Einen Penny pro Rasur, zahlen Sie bei uns nur«, lautet sein Motto, und so ist sein Geschäft stets gut besucht. Doch etwas ist nicht geheuer in Sweeney Todds Laden. Immer häufiger verschwinden Kunden spurlos, nachdem sie sich bei ihm rasieren ließen.
Es sieht aus, als käme der mordlüsterne Barbier ungeschoren davon, bis eines Tages ein junger Mann mit einer kostbaren Perlenkette sein Geschäft betritt. Als der spurlos verschwindet, glaubt seine Verlobte nicht, dass ihm ein Unglück zugestoßen ist, und stellt – nebst Freunden des Verschwundenen – Nachforschungen an; und sie kommen einem grausigen Geheimnis auf die Spur!

Donnerstag, 20. September 2012

Moe Teratos: Totentanz - Die Welt verwest

Eine Schöpfung. Eine Katastrophe. Das Ende unserer Welt?
Die Menschheit kämpft in einem unfairen Krieg um ihr Überleben. Es beginnt eine Schlacht bis aufs Blut.
Moe Teratos entführt Sie in das Unbegreifliche - in das Reich der Untoten.

Links:
"Totentanz" bei BOD
Homepage der Autorin
Leseprobe

Mittwoch, 19. September 2012

Ror Wolf: Die Vorzüge der Dunkelheit

Neunundzwanzig Versuche die Welt zu verschlingen

Es beginnt mit verschwundenen Körperteilen, explodierenden Straßen, einem Knistern, Knacken, Zischen und Schaben. »Plötzlich begann sich die ganze Welt zu bewegen, sie begann zu dampfen und lautlos zu zittern.«

Ror Wolf, der große Sprachartist und Meister der grotesken Komik, legt zu seinem 80. Geburtstag einen neuen Roman vor. Er berichtet vom Aufbruch des Ich-Erzählers in eine entfesselte Wirklichkeit, von seiner Reise durch wuchernde, apokalyptisch anmutende Landschaften, bevölkert von namenlosen, gefräßigen Kreaturen, seinen Begegnungen mit geheimnisvollen Damen in Bahnhofshotels und Bierkneipen.

Innerhalb eines Lidschlags wechseln die Kontinente. Losgelöst von Raum und Zeit entsteht ein Stück des einzigartigen Kosmos von Ror Wolf: ein zugleich alptraumhaftes und faszinierendes Panoptikum voll doppelter Böden, Tapetentüren und plötzlich aufreißender Abgründe.

Ror Wolf schreibt kraftvoll, wortmächtig und verstörend komisch – aber niemals gefällig. Abseits jeder Regel konventioneller Literatur führt er seine Leser in ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang, auf eine Expedition in die unberechenbaren Welten jenseits unserer Realität.

Links:

Freitag, 14. September 2012

Jack Slaughter 17: Gedankenspione

Jack hat einen äußerst hohen Preis dafür bezahlt, um seine Eltern vor dem sicheren Tod zu retten: ein gefährlicher Killer wurde auf Jack angesetzt. Sollte er sterben, bevor er seine unsterbliche Seele zurückgewinnen konnte, wird er für alle Zeit in der Hölle schmoren. Zum Glück ist Jacks bester Freund wieder da, um ihm beizustehen. Tony hat allerdings ein erregendes Erlebnis mit einer schönen Frau, die einen kleinen Haken hat: sie steht nicht auf One-Night-Stands!

Links:
"Jack Slaughter" bei LPL-Records
"Jack Slaughter" bei Folgenreich

Samstag, 8. September 2012

Melchior Grün


Michael Hutter ist ein bekannter Künstler, der auch zu einigen Phantastik-Titeln Illustrationen und Cover beigesteuert hat, darunter Uwe Voehls Storysammlung Schwarze Herzen
Im Luftschiff Verlag ist nun ein Band mit fünf Moritaten des Künstlers, erzählt und gezeichnet, erschienen. Bereits 2001 veröffentlichte er im Eigenverlag 3 Moritaten.
Der neue Band ist in Halbleinen gebunden und auf 200 Exemplare limitiert, wovon 25 Exemplar von Michael Hutter signiert wurden. Melchior Grün kann sowohl über den Verlag als auch über den regulären Buchhandel bestellt werden.

Autor: Michael Hutter
Umfang: 111 Seiten
ISBN: 9783942792011
Preis: 49,90 Euro

Zum Inhalt:

Dieser Band vereinigt Prosa und grafische Kunst zu einer kongenialen Einheit. Maler Michael Hutter erzählt in fünf Moritaten von Melchior Grün und seinen Erlebnissen.

Die Geschichten

Melchior Grün im Kloster
Melchior Grün und das Sternentier
Wie Melchior Grün den bösen Zauberer Sodosma überwand
Von Melchior Grüns Mondfahrt
Melchior Grün und die Kirche des Wurms

Mittwoch, 5. September 2012

Sâr Dubnotal : Der große Geisterbanner 2

Der Verlag Dieter von Reeke plant einen Nachfolgeband mit weiteren Geschichten von Sar Dubnotal, der große Geisterbanner.
Im Jahr 1909 erschienen die Geschichten um den Magier und Meister des Okkultismus als 20 bändig Serie in Frankreich. In Deutschland wurden nur 11 Bände publiziert. Sar Dubnotal, der große Geisterbanner gilt unter Sammlern als sehr begehrt.
Bereits Anfang des Jahres wurden die Hefte 1, 7, 9, 10 und 11 in einem Buch wiederveröffentlicht.
Um den zweiten Band realisieren zu können benötig der Verleger noch weitere Interessenten. Bisher gab es nur 28 Meldungen, was zu wenig ist, um die Herstellung des Buchs ermöglichen zu können. Leser, die an dem Projekt noch Gefallen finden sollten, mögen sich bitte unter verlag@dieter-von-reeken.de melden!

Dienstag, 4. September 2012

Michael Dissieux: Graues Land - Die Schreie der Toten


Der dreizehnjährige Daryll hat zwei Wochen in einer postapokalyptischen Welt überlebt. Zusammen mit der kleinen Mary Jane machte er sich das Leben so angenehm wie es die Umstände zuließen. Als das Mädchen eines Tages von einer höllischen Kreatur angefallen wird und kurz darauf verschwindet, beschließt Daryll seine Heimatstadt zu verlassen.
Auf seiner Reise trifft er auf andere Überlebende, wie etwa Murphy, einen alten, kauzigen Mann, die zwölfjährige Demi und Wulf, einen Biker, den der Verlust seiner Familie zu zerreißen droht.
Sie alle merken schnell, dass sie die Gefahren, die diese tote, nahezu entvölkerte Welt für sie bereithält, nur gemeinsam bestehen können. Und so beschließen sie, eine Militärbasis an der Küste aufzusuchen, in der Hoffnung auf Hilfe und medizinische Versorgung.
Als sie nach einer gefährlichen und aufrüttelnden Reise die Basis erreichen, wird der Gruppe auf brutale Weise vor Augen geführt, dass die Welt sich weitergedreht hat.
Und dann ist da noch Meg, das Mädchen von der Straße, das die Schreie der Toten hören kann ...

Das Covermotiv wurde von Timo Kümmel erstellt.

Links:
"Die Schreie der Toten" beim Luzifer Verlag
 Leseprobe
Homepage von Timo Kümmel

Samstag, 1. September 2012

Robert Kirkman und Jay Bonansinga - The Walking Dead


Der Roman zum internationalen Comic und TV-Phänomen

Die Apokalypse: Eine weltweite Plage lässt die Toten wiederauferstehen und Jagd auf Menschenfleisch machen. Die wenigen Überlebenden fliehen in Angst und Schrecken – bis auf einen. Der Mann, den sie später nur »Governor« nennen werden, beschließt, sich dem Grauen entgegenzustellen. Dies ist seine Geschichte…